Montag, 08. August 2016

„Ein Sommerabend in Meran“: Drei Konzerthighlights

Auf „Soul Explosion“ mit Cheryl Porter an diesem Mittwoch (10. August), folgen ein Auftritt der Ausnahmesängerin Fiordaliso am 15. August und eine Adriano Celentano gewidmete Tribute Show am 17. August. Die drei Konzerte beginnen jeweils um 21.00 Uhr und können unter freiem Himmel kostenlos verfolgt werden.

Die Cheryl Porter Soul Exlposion gibt's am Mittwoch zu sehen. - Foto: Davide Toniolo
Die Cheryl Porter Soul Exlposion gibt's am Mittwoch zu sehen. - Foto: Davide Toniolo

Nach dem Auftaktkonzert der Band „Il Diavolo e l’Acqua Santa“ Ende Juli, nimmt die Veranstaltungsreihe „Ein Sommerabend in Meran“ im August erst so richtig Fahrt auf: Innerhalb einer Woche stehen dabei drei Konzerte mit namhaften Interpreten und unterschiedlichen Musikrichtungen auf dem Programm. Drei stimmungsvolle Auftritte unter freiem Himmel, die – wie schon die Meraner „Sommerabende“ der vergangenen Jahre – ein zahlreiches Publikum zum Thermenplatz führen werden. Auch heuer kann dort in lockerem Rahmen den live dargebotenen Klängen gelauscht, aber auch mitgesungen, getanzt und zu zeitlosen Hits in Erinnerungen geschwelgt werden.

Ein musikalisches Festmahl

Am Mittwoch wartet eine besondere Konzerterfahrung mit den stimmgewaltigen „Hallelujah Gospel Singers“ und der international erfolgreichen Sängerin Cheryl Porter. Eine Hommage an legendäre Songs der Musikgeschichte, eine Verneigung vor den bedeutendsten Musikern aus Pop, Soul, R ‘n‘ B und Funk. Für große Gefühle sorgen dabei u. a. Stücke von Michael Jackson, Whitney Houston, Stevie Wonder, Ray Charles, Aretha Franklin, Tina Turner, James Brown, Marvin Gaye, Kool and the Gang und Lionel Ritchie.

Fiordalisio verzaubert
Fiordalisos überaus erfolgreiche Karriere mit bislang über sechs Millionen verkauften Tonträgern beginnt im Jahr 1981, als sie mit dem Lied „Scappa via“ das Musikfestival von Castrocaro gewinnt. Diesen Erfolg kann sie beim Festival von Sanremo
bestätigen: zunächst 1982 mit „Una sporca poesia“, im Jahr darauf mit dem Gewinn des Jurypreises durch „Oramai“. Die Bühne des Ariston wird für Fiordaliso somit zum Karrieresprungbrett. Internationale Bekanntheit beschert ihr 1984 mit „Non voglio mica la luna“ ihre bekannteste und bis heute meistverkaufte Single.
Der vorerst letzte große Erfolg in einer vier Jahrzehnte langen Laufbahn, in der sich Fiordaliso neben der Musik auch dem Fernsehen und dem Theater widmet, ist das 2015 veröffentlichte, hochgelobte Album „FriKandò“.

Tribute an Adriano Celentano
Seit einem halben Jahrhundert ist Adriano Celentano der wohl beliebteste Showstar Italiens. Im Laufe seiner Karriere hat der streitbare Sänger, Schauspieler und Selbstdarsteller immer wieder aufs Neue begeistert, für Aufruhr gesorgt und eine prägende Rolle gespielt. Seine unzähligen Hits verbinden drei Generationen von Musikhörern.  Die äußere und stimmliche Ähnlichkeit des italienischen Performers Maurizio Schweizer mit Celentano dient der unterhaltsamen Bühnenshow „Il Re degli Ignoranti“ als Grundlage. Zu den bekanntesten Songs gesellen sich dabei die Bewegungen des Molleggiato: die federnden Schritte, die Gestik und der unnachahmliche Tanzstil des großen Adriano, dessen humoristische Einlagen auf Leinwand und Bühne in Schweizers Show ebenfalls eine Rolle spielen.

stol

stol