Mittwoch, 05. August 2020

Festival Bozen am 6. und 8. August erneut zu Gast im NOI Techpark

Bereits am Sonntag Abend hat sich vor zahlreichem Publikum gezeigt: Das offene, luftige Gelände des NOI Techpark mit der halbüberdachten „Arena“ erweist sich als ideal für eine entzerrte, entspannte Konzertsituation.

Eine Neuentdeckung: Die „Arena“ im NOI Techpark ist die perfekte Kulisse für Musikveranstaltungen.
Badge Local
Eine Neuentdeckung: Die „Arena“ im NOI Techpark ist die perfekte Kulisse für Musikveranstaltungen. - Foto: © Tiberio Sorvillo
Am 6. August und am 8. August stehen die nächsten Termine des Bolzano Festival Bozen im NOI auf dem Programm: Das Klavierrecital von Busoni Preisträger Giuseppe Andaloro und ein weiterer Opernkinoabend unter der charmanten Moderation von Tenor Saimir Pirgu.
Klavierabend

In Bozen zu spielen, wo ihre Karriere ihren entscheidenden Impuls erhielt, ist für die Preisträger des Busoni Wettbewerbs stets eine besondere Herzensangelegenheit. Den Anfang macht der 38-jährige sizilianische Pianist Giuseppe Andaloro mit Rachmaninows Sonate Nr. 2 b-moll und Transkriptionen von Stücken von Queen, wie der „Bohemian Rhapsody“. Über sein Programm am 6. August sagt er selbst: „Ich bin natürlich ein klassischer ausgebildeter Pianist, aber ich weiß als Musiker auch andere Genres zu schätzen, wenn die Musik Qualität hat. Und das sehe ich bei Queen absolut gegeben. Der britischen Band bin ich besonders verbunden, weil sie uns Meisterwerke von großer Komplexität und wirklich außergewöhnlicher musikalischer Bedeutung beschert hat: Das sind nicht einfach nur Popsongs, sondern Werke von großer künstlerischer Tiefe“.
Opernabend

Nach dem Erfolg des vollständig ausgebuchten ersten Termins in der Reihe Cinema meets Opera kehrt der albanisch-italienische Tenor Saimir Pirgu, seit Jahren unter den hellsten Sternen am internationalen Opernhimmel, erneut nach Bozen zurück, wo er seine künstlerische Ausbildung am Monteverdi Konservatorium absolvierte und einige Jahre gelebt hat. Am Samstag Abend präsentiert er Auszüge aus einer am Opernhaus Zürich entstandenen Inszenierung von Giuseppe Verdis Rigoletto, in der er selbst in der Rolle des Duca di Matova zu erleben ist. Der charismatische junge Tenor führt durch den Abend und gewährt erhellende, persönliche Einblicke in die Welt des großen Musiktheaters.


Karten für das Klavierrecital sowie die erforderlichen Reservierungen für die kostenlose Veranstaltung am Samstag unter www.bolzanofestivalbozen.it oder an der Theaterkasse 0471 053800.

eva