Dienstag, 31. Januar 2017

Klitschko erhält Schlüssel für Eurovision 2017

Der Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew, Vitali Klitschko, hat symbolisch den Schlüssel für die Austragung des Eurovision Song Contest (ESC) 2017 erhalten.

Vitali Klitschko hat den Schlüssel für den ESC in Kiew erhalten.
Vitali Klitschko hat den Schlüssel für den ESC in Kiew erhalten. - Foto: © LaPresse

„Musik vereint die Menschen – Städte, Länder, Kontinente. Und das ist heute besonders wichtig für die Ukraine“, sagte der Ex-Boxweltmeister am Dienstag in Kiew. Die Ukrainerin Jamala hatte im vergangenen Jahr in Schweden mit dem Lied „1944“ gewonnen.

Klitschko versicherte, dass sich Kiew auf höchstem Niveau vorbereiten werde. Die Dreimillionenstadt erwartet bis zu 20.000 Besucher, die für das Halbfinale und Finale im Mai nach Kiew kommen.

Am Dienstag wurden zudem die Startlisten für das Halbfinale ausgelost. Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich und Großbritannien als größte Geldgeber sowie die Ukraine als Gastgeberland sind bereits fix für das Finale am 13. Mai gesetzt.

Am Vortag waren das Logo und das Motto „Celebrate Diversity“ (Feier die Vielfalt) für das im Mai stattfindende Finale vorgestellt worden. Kiew trägt den Wettbewerb nach 2005 zum zweiten Mal aus. Der deutsche ESC-Vorentscheid ist am 9. Februar in Köln.

dpa

stol