Dienstag, 30. Juli 2019

Queen treten bei UNO-Musikfestival auf

Für den Kampf gegen die Armut hat die Organisation Global Citizen reihenweise Stars mobilisiert: Bei ihrem Musik-Festival am 28. September in New York werden unter anderem die Band Queen mit Frontmann Adam Lambert sowie Pharrell Williams und Alicia Keys auftreten, wie die Organisatoren am Dienstag mitteilten.

Für den Kampf gegen die Armut hat die Organisation Global Citizen unter anderem die Band Queen mit Gitarist Brian May mobilisiert.
Für den Kampf gegen die Armut hat die Organisation Global Citizen unter anderem die Band Queen mit Gitarist Brian May mobilisiert. - Foto: © APA/AFP

Wer verspricht, sich aktiv für die Armutsbekämpfung einzusetzen, kommt kostenlos hinein.

Wie jedes Jahr seit 2012 findet das Festival parallel zur Generaldebatte der UN-Vollversammlung im New Yorker Central Park statt. „Nach dem kommenden Jahr bleiben uns nur noch zehn kurze Jahre, um die Entwicklungsziele der Vereinten Nationen zu verwirklichen“, erklärte Global Citizen-Mitgründer Hugh Evans. Alle bis dahin erreichten Fortschritte seien für das Ziel entscheidend, extreme Armut und Hunger bis 2030 zu besiegen: „Scheitern ist keine Option“.

Global Citizen will in diesem Jahr unter anderem die US-Regierung dazu bringen, sich für eine ausreichende Schulbildung für Mädchen weltweit einzusetzen. Dazu zähle der Kampf gegen Hindernisse wie etwa Kinderehen oder fehlende Hilfsmittel während der Menstruation.

Durch das Festival führen in diesem Jahr die australischen Schauspieler Hugh Jackman und Deborra-Lee Furness. Unterstützt werden sie unter anderem von ihren US-Kollegen Rami Malek und Forest Whitaker.

apa/afp

stol