Donnerstag, 12. September 2019

Prozess um Renoir-Diebstahl: Beschuldigter bestritt Vorwürfe

Mit mehr als eineinhalb Stunden Verspätung - eine Schöffin war nicht erschienen - hat am Donnerstag der Prozess gegen einen mittlerweile 60-Jährigen begonnen, der im November 2018 mit zwei Komplizen im Wiener Dorotheum ein Renoir-Gemälde gestohlen haben soll. Der Mann bestritt vehement die Vorwürfe und tat sie als „Fantasie des Anklägers” ab. Er sei nach Wien gekommen, um Frauen kennenzulernen.

Der Mann bestritt etwas mit dem Coup in Wien zu tun zu haben Foto: APA
Der Mann bestritt etwas mit dem Coup in Wien zu tun zu haben Foto: APA

stol