Freitag, 20. Juli 2018

Südtiroler gewinnt Ö1 Talentebörse-Kompositionspreis

Der Südtiroler Mathias Johannes Schmidhammer darf sich über den heurigen, mit 10.000 Euro dotierten, Ö1 Talentebörse-Kompositionspreis freuen.

Mathias Johannes Schmidhammer. - Foto: Facebook
Badge Local
Mathias Johannes Schmidhammer. - Foto: Facebook

Der Absolvent der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) überzeugte die Jury laut Aussendung mit „Ideenreichtum, Klangfantasie, verbunden mit einem präzisen Einsatz der kompositorischen Mittel“. Der von der Nationalbank unterstützte Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Studium

Mathias Johannes Schmidhammer ist 1991 in Meran geboren, studierte 2011 bis 2017 Komposition an der mdw Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien bei Michael Jarrell, Johannes Maria Staud, Periklis Liakakis und Axel Seidelmann. Zusätzlich studiert er dort auch Klavierpädagogik bei Harald Ossberger. Seine „Drei Stücke für Klaviertrio“ wurden als Pflichtstücke für den 6. Internationalen Joseph Haydn Kammermusikwettbewerb 2015 in Wien ausgewählt und im Doblinger-Verlag verlegt.

Weitere Auszeichnungen und Preise

Im Sommer 2016 gewann er mit seinem Ensemblewerk „SISU“ beim Kompositionswettbewerb 70 Jahre Südtiroler Künstlerbund sowohl den 1. Preis der Jury als auch den Publikumspreis. Er erhielt unter anderem Kompositionsaufträge vom Klavierduo Ossberger Marantos, von Alejandro Biancotti (Solocellist des Haydn Orchester Bozen Trient), vom Ensemble airborne extended, vom Ensemble Windkraft Tirol, sowie vom Platypus Ensemble.

Mathias Johannes Schmidhammer gewann auch 2017 mit Silver Linings für Violoncello und Orchester einen gemeinsamen Kompositionswettbewerb unter dem Festivalmotto „Bilder im Kopf“ der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und Wien Modern.

stol

stol