Freitag, 10. September 2021

TECHNO im Museion

Was hat Techno – auch in Südtirol – mit unserer Zeit zu tun? Das Museion betrachtet eine Musikrichtung und erfasst das Leben im 21. Jahrhundert. Die Ausstellung – kuratiert von Bart van der Heide – eröffnet am heutigen 10. September um 19.30 Uhr im Museion.

Auch Südtirol war und ist ein Techno-Standort. Teil der Ausstellung im Museion ist ein mögliches Südtiroler Techno-Archiv mit Dokumentationsmaterial, das Menschen und Kollektive, die seit den 1990er Jahren der lokalen Techno-Community angehörten, zusammengetragen haben.
Badge Local
Auch Südtirol war und ist ein Techno-Standort. Teil der Ausstellung im Museion ist ein mögliches Südtiroler Techno-Archiv mit Dokumentationsmaterial, das Menschen und Kollektive, die seit den 1990er Jahren der lokalen Techno-Community angehörten, zusammengetragen haben. - Foto: © Museion
Der Sound der Zeit: Die Mitte der 1980er Jahre in großstädtischen Clubs entstandene Electronic Dance Music mit dem Markennamen Techno ist eng mit dem Erleben von Freiheit verknüpft. Aber mit seinen mehr als 120 maschinell erzeugten Beats pro Minute ist Techno-Musik auch die ultimative Würdigung der Automation.

Im Museion in Bozen stellt TECHNO – mit einer Gruppenausstellung, einem Begleitprogramm, dem Projekt „Day Rave“ im ehemaligen Kraftwerk ALPERIA St. Anton und einer Anthologie mit Auftragstexten – den Techno-Mainstream neben die Ausdehnung des globalen Freihandels und der De-Industrialisierung und wird zu einem Objektiv, durch das Leben und soziale Ordnung im 21. Jahrhundert erfasst werden.

Auch Südtirol war und ist ein Techno-Standort. Teil der Ausstellung im Museion ist ein mögliches Südtiroler Techno-Archiv mit Dokumentationsmaterial, das Menschen und Kollektive, die seit den 1990er Jahren der lokalen Techno-Community angehörten, zusammengetragen haben. Im Erdgeschoss dokumentiert TECHNO die Südtiroler Techno-Landschaft bis 2021 – mit Clubs, Raves und institutionellen Veranstaltungen sowie den Namen derjenigen, die sie organisiert haben und weiterhin organisieren.

Einen Techno-Raum erleben: Das von der Künstlerin und Performerin Isabel Lewis für diesen Anlass adaptierte Projekt Day Rave führt TECHNO in Zusammenarbeit mit Transart und mit Unterstützung von ALPERIA in das zum ersten Mal öffentlich zugängliche historische Industriegebäude ALPERIA/St. Anton. Day Rave umfasst zudem vier Interventionen mit Künstlerinnen und Künstlern, die Isabel Lewis zu diesem Projekt eingeladen hat sowie ihre Klang- und Lichtinstallation „Magic Hour“, die dort bis zum 24. September täglich (außer montags) zugänglich sein wird.


Die von Bart van der Heide kuratierte Ausstellung wird am heutigen 10. September um 19.30 Uhr im Museion eröffnet.

TECHNO @ St. Anton:
(In Zusammenarbeit mit Transart und mit Unterstützung von ALPERIA)

Isabel Lewis Day Rave II – Aquatic, by Isabel Lewis & Margherita D’Adamo, Alperia St. Anton
11. September - 17-19 Uhr

MAGIC HOUR
12.- 24. September 17-19 Uhr
täglich Dienstag bis Sonntag

Vollständiges Programm:
www.museion.it

stol