Montag, 23. September 2019

Theater in der Altstadt beginnt neuen Theatersaison mit Ibsen

Das Theater in der Altstadt hat als Eröffnungsproduktion der neuen Theatersaison „Ein Volksfeind“ von Henrik Ibsen gewählt.

Das Theater in der Altstadt gibt im Oktober „Ein Volksfeind“ von Henrik Ibsen. - Foto: Theater in der Altstadt
Badge Local
Das Theater in der Altstadt gibt im Oktober „Ein Volksfeind“ von Henrik Ibsen. - Foto: Theater in der Altstadt

Unter Regie von Rudolf Ladurner erzählt das Theater in der Altstadt die Geschichte des Kurarzt Dr. Stockmann. Er hat die Entdeckung gemacht, dass das Heilwasser des Kurbades durch Fabrikabwässer verseucht wird. Ein Gutachten eines chemischen Institutes bestätigt die Befürchtungen, dass das Wasser gesundheitsschädlich ist und somit die Kanalisation neu verlegt werden muss.

Als Dr. Stockmann seine Entdeckung veröffentlichen will, löst er dadurch eine heftige, politische Kontroverse aus. Nach anfänglich breiter Zustimmung stößt er plötzlich auf Empörung und Ablehnung, da die von ihm vorgeschlagene Änderung mehrere Millionen verschlingen und das Kurbad während zweier Jahre geschlossen bleiben müsste. Sein Bruder, Stadtrat und Vorsitzender der Kurverwaltung, die Druckereibesitzerin Aslaksen, die Redakteure der städtischen Zeitung, alle wenden sie sich von ihm ab. Als Dr. Stockmann an einer Volksversammlung gegen Machenschaften der Behörden, Vertuschung eines Skandals und eine korrupte Majorität wettert, wird er für alle zum Volksfeind.

Die Premiere findet am  8. Oktober statt um 20.30 Uhr statt. Weitere Aufführungen am 10., 13.,15., 16., 17., 18., 20., 23. und 24. Oktober, Beginn jeweils um 20.30 Uhr. 

stol

stol