Dienstag, 08. November 2016

Gastspiel: Theater der Jungen Welt in Südtirol

Im November ist das Leipziger Theater der Jungen Welt wieder international auf Achse. Und besucht auf seiner Gastspieltour Südtirol. Die Leipziger Theatermacher zeigen in Meran, Bozen und Bruneck das Stück "Die Grönholm-Methode".

Jordi Galcerans "Die Grönholm-Methode" gilt in Leipzig schon lange als Kult-Stück. - Foto: Sebastian Schimmel
Jordi Galcerans "Die Grönholm-Methode" gilt in Leipzig schon lange als Kult-Stück. - Foto: Sebastian Schimmel

Jordi Galcerans "Die Grönholm-Methode" gilt in Leipzig schon lange als Kult-Stück. Eine Satire auf den Leistungsdruck der modernen Arbeitswelt und die knallharten Auswahlkriterien des Arbeitsmarkts im Turbo-Kapitalismus. Die Inszenierung von Jürgen Zielinski ist seit März 2014 regelmäßig auf dem Spielplan des Theater der Jungen Welt.

Es ist nicht die erste Gastspielreise des Theater der Jungen Welt in Südtirol. 2011 war es hierzulande mit "Das Herz eines Boxers" zu Gast und hat das Stück in fünf Orten gespielt. Und bereits 2004 war das TdJW mit dem Puppentheaterstück "Die Schneekönigin" für 6 Vorstellungen in Südtirol. Das TdJW ist regelmäßig zu internationalen Gastspielen und Festivals eingeladen. In der letzten Spielzeit hatte es Auftritte in Polen, der Schweiz, Österreich und eine Koproduktion in Israel.

Gezeigt wird das Stück in Meran (8. & 9.11., Stadttheater Meran), Bozen (10.11., Waltherhaus) und Bruneck (11.11., Michael-Pacher-Haus).

stol

stol