Montag, 05. Juli 2021

Großer Erfolg der Premiere „Die Großen von gestern“ bei Schloss Trauttmansdorff

Hinter den Gärten von Schloss Trauttmansdorff haben die Meraner Festspiele am 1. Juli die diesjährige Südtiroler Freilichtsaison eröffnet.

Die Meraner Festspiele  eröffneten am 1. Juli die diesjährige Südtiroler Freilichtsaison.
Badge Local
Die Meraner Festspiele eröffneten am 1. Juli die diesjährige Südtiroler Freilichtsaison. - Foto: © Philipp Genetti
Das Publikum war begeistert von der Uraufführung des Schauspiels „Die Großen von gestern“ von Luis Zagler unter der Regie von Gerd Weigel.

Mit der Serie von Ur- und Erstaufführungen der Meraner Festspiele sorgen die Meraner Festspiele nicht nur dafür, dass neue Theaterstücke zur Geschichte und Zeitgeschichte unseres Landes entstehen, sondern bringen diese auch auf die Bühne.

Auch heuer wird wieder ein Zeitdokument des Südtiroler Dramatikers Luis Zagler präsentiert.

Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Gesellschaft und Kultur nahmen an der Premiere teil, darunter Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner, Hanspeter Staffler und Josef Unterholzner, Vizepräsident des Südtiroler Gemeindeverbands und jüngster Bürgermeister von Südtirol Dominik Oberstaller aus Welsberg-Taisten, die Bürgermeisterinnen von Montan und Schenna, Monika Hilber Dalvai und Annelies Pircher, sowie Bürgermeister Wolfgang Oberhofer aus Tramin.

Reichlich vertreten waren auch Vertreter der Politik in Meran, Merans Alt-Bürgermeister Rösch mit seiner Frau, Katharina Zeller und Reinhard Baur, Dario Dal Medico, sowie Seniorenvertreter Otto von Dellemann und Alt-Stadtgemeinderätin von Meran Traudl Götsch.

Nur Südtiroler Schauspieler in diesem Jahr

Wie angekündigt, sind in diesem Jahr nur Südtiroler Schauspieler zu sehen: Oliver Pezzi, Ruth Kofler, Paul Tappeiner, Karin Lintner und Robert Bernardi, wie auch die Jungdarsteller Max Tschager und Valentina Mölk.


Besucher brauchen keinen Pass und es herrscht auch keine Maskenpflicht. Die Meraner Festspiele vergeben wesentlich weniger Sitzplätze. Die Reihen auf der Tribüne werden nur zur Hälfte besetzt, um den gebotenen Abstand zu garantieren.

Diese Vorsichtsmaßnahmen gelten auch, wenn ab 19 Uhr Südtiroler Spezialitäten angeboten werden.
Beginn der Vorstellung: 21 Uhr.
Dauer: 1 Stunde 40 Minuten.
Gratisparkplätze gibt es auf den oberen Parkplätzen der Gärten von Trauttmansdorff.

Weitere Aufführungen

Montag, 5. 7.
Dienstag. 6. 7.
Mittwoch, 07. 7.
Donnerstag, 08. 7.
Samstag, 10. 7.
Montag, 12. 7.
Mittwoch, 14. 7.
Donnerstag, 15. 7.
Samstag, 17. 7.
Montag, 19. 7.
Dienstag, 20. 7.
Mittwoch, 21. 7.

Hier geht's zur Ticketreservierung.


Kartenvorverkaufsstellen


Tourismusverein Schenna
Tourismusverein Marling
Tourismusverein Partschins
Tourismusverein Hafling
Tourismusverein St. Leonhard Passeier
Tourismusverein Algund




stol

Alle Meldungen zu: