Freitag, 19. Juni 2015

Teatro Stabile überzeugt

Das zuständige Ministerium in Rom bewertet das Teatro Stabile di Bolzano als eines der besten Italiens.

Walter Zambaldi ist der neue Direktor des Teatro Stabile in Bozen.
Walter Zambaldi ist der neue Direktor des Teatro Stabile in Bozen.

Zeugnisvergabe auch bei den italienischen Theatern: Die Direzione Generale dello Spettacolo del Ministero dei Beni e delle Attività Culturali e del Turismo den Akt über die Zuteilung der Fördermittel für das Theater für das Triennium 2015/2017 veröffentlicht.

Das vom Teatro Stabile di Bolzano eingereichte künstlerische Projekt für die nächsten drei Jahre, ist mit einer Gesamtpunktezahl von 87.74 das erstgelistete in seiner Kategorie „Theater von kulturellem Interesse“.

Dieses Resultat ermöglicht es der Bozner Kultureinrichtung seine kulturelle Tätigkeit auf lokaler, aber auch nationaler Ebene fortzuführen.

Doch damit nicht genug: Das Gesamtergebnis der Bewertung des kulturellen Projektes des Stabile wurde nur vom Piccolo Teatro di Milano übertroffen, einer der prestigeträchtigsten Theaterinstitutionen Europas.

Ein perfekter Start für den neuen Direktor des Stabile Walter Zambaldi und ein würdiger Abschied für den scheidenden Direktor Marco Bernardi.

stol

stol