Dienstag, 14. Juni 2016

VBB: Land ernennt seine Theater-Vertreter

Am Dienstag hat die Landesregierung ihre Vertreter für die Mitgliederversammlung, den Vorstand und das Rechnungsprüferkollegium der Vereinigten Bühnen Bozen ernannt.

Die Landesregierung hat am Dienstag ihre Vertreter für die VBB-Gremien ernannt. - Foto: Archiv
Die Landesregierung hat am Dienstag ihre Vertreter für die VBB-Gremien ernannt. - Foto: Archiv

Für den Vorstand der Vereinigten Bühnen Bozen hat die Landesregierung den bisherigen Präsidenten Thomas Seeber, die bisherige Vizepräsidentin Berta Linter Schlemmer sowie als neues Mitglied Barbara Weis, Direktorin des Landesamtes für Film und Medien, vorgeschlagen.

Als Mitglied des Rechnungsprüferkollegiums wurde schließlich Birgit Bragagna Spornberger berufen, die im Verzeichnis der Kammer der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater eingetragen ist. Die Amtsdauer der Mitglieder all dieser drei Organe beträgt drei Jahre. 

Achammer lobt VBB-Vorstand

"Die Benennung der Landesregierung soll ganz bewusst ein Zeichen der Kontinuität sein, denn der bisherige VBB-Vorstand hat eine hervorragende Arbeit geleistet", so der zuständige Landesrat Philipp Achammer.

"Ich bin überzeugt, dass der neue Vorstand gemeinsam mit der Intendantin Irene Girkinger, deren Auftrag im vergangenen Jahr erneuert worden ist, sowie dem gesamten VBB-Team auch in der neuen Amtszeit das Publikum durch mutige Produktionen für sich gewinnen wird."

lpa/stol

stol