Dienstag, 02. Oktober 2018

40 IS-Anführer bei Raketenangriff in Syrien getötet

Der Iran hat nach eigenen Angaben bei einem Raketenangriff am Montag in Ostsyrien 40 Anführer der Islamistenmiliz IS getötet. Dies teilte General Amirali Hajisadeh am Dienstag einem Bericht des staatlichen Fernsehens zufolge mit. Insgesamt feuerten iranische Einheiten sechs Raketen auf Ziele in den Regionen Abu Kamal und Hajin ab.

40 IS-Anführer sollen getötet worden sein. (Symbolbild)
40 IS-Anführer sollen getötet worden sein. (Symbolbild) - Foto: © APA/AFP

stol