Mittwoch, 30. Dezember 2015

Ärzte ohne Grenzen beenden Einsatz wegen Missständen

Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen stellt die medizinische Arbeit in dem italienischen Erstaufnahmezentrum in Pozzallo und das psychologische Hilfsprogramm in den Aufnahmezentren in der sizilianischen Provinz Ragusa ein. Die „Minimalbedingungen für eine effiziente Zusammenarbeit mit den italienischen Behörden“ seien nicht mehr erfüllt, begründete die Organisation den Schritt am Mittwoch.

Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) weigert sich, ihre Arbeit in Pozzallo fortzusetzen. (Foto: MSF)
Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) weigert sich, ihre Arbeit in Pozzallo fortzusetzen. (Foto: MSF)

stol