Donnerstag, 30. April 2015

"Backstage"-Band der Woche: „Cemetery Drive“

Was bekommt man, wenn man Punk mit Pop, Elektronik und einen Hauch von Metal vermischt? Genau, unsere „Backstage“-Band dieser Woche: „Cemetery Drive“.

Foto: © STOL

Seit fünf Jahren gibt es „Cemetery Drive“ bereits. Die fünf Jungs aus Auer – Simon Feichter (vocals/guitar), Philipp  Raich (guitar/vocals), Emanuel Cossarini (bass), Simon Gallmetzer (drums) und Roman Giovanelli (synths) – spielten zuvor in den Bands Rams81 und NoFear, die sich aber wegen Streitigkeiten auflösten. Also kam man auf die Idee, sich zusammenzutun und eine neue Band zu gründen: „Cemetery Drive“ war geboren.

Dann ging es Schlag auf Schlag: Bereits im ersten Jahr ihres Bestehens nahm die Band die EP „Until Tomorrow“ auf, die im Mai 2011 veröffentlicht wurde. Rückblickend ist man auf dieses Werk aber nicht mehr besonders stolz: „Es war ein Schnellschuss, wir nahmen uns zu wenig Zeit dafür“, sagt Bassist Emanuel Cossarini.

Völlig anders war daher die Herangehensweise an das letzte große Projekt: Die Produktion und Aufnahme des Debutalbums „seasons“, das am 6. Juni erscheinen wird. Man habe sich bewusst Zeit gelassen und viel mehr auf Details und Feinheiten geachtet, als bei der EP. Und das hat sich auf jeden Fall bezahlt gemacht: Hört man sich die Single „contrats“ an, spürt man förmlich die Energie, die Leidenschaft und das Talent, das „Cemetery Drive“ in dieses Album einfließen ließen. „seasons“ besteht aus elf Songs, wobei einer das Intro ist und einer etwas aus dem Rahmen fällt, da akustisch. Die restlichen neun Songs sind in bewährter „Cemetery Drive“-Manier gehalten: energisch, kraftvoll und gleichzeitig präzise und melodisch.

Das Ziel von „Cemetery Drive“? So viel Konzerte wie möglich zu geben – wenn möglich auch in der nördlichen und südlichen Nachbarschaft. Das dürfte kein Problem sein. Ein erster ganz wichtiger Schritt auf diesem Weg ist jedenfalls mit dem Debutalbum „seasons“ getan. Und man kann sich sicher sein: Die nächsten Schritte werden folgen!

Arnold Sorg

___________________________________________________________

Mehr zu „Cemetery Drive“ gibt’s im aktuellen „Dolomiten“-Magazin (dieses Mal ausnahmsweise am Donnerstag erschienen) und auf Südtirol 1 am Freitag ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)!

stol