Donnerstag, 18. Oktober 2018

„Beispiellose” Abweichung Italiens von EU-Haushaltsregeln

Der Streit um die geplante Neuverschuldung Italiens gewinnt an Schärfe. Die EU-Kommission warf Italien in einem am Donnerstag übermittelten Brief eine „beispiellose” Abweichung von den europäischen Haushaltsregeln vor und forderte bis Montagmittag „Klarstellungen”. EU-Ratsvorsitzender Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) erklärte, er habe „kein Verständnis” für Italiens Haushaltsentwurf.

Pierre Moscovici (r.) überbrachte den Brief Foto: APA (AFP)
Pierre Moscovici (r.) überbrachte den Brief Foto: APA (AFP)

stol