Sonntag, 18. November 2018

Bozen an Spitze in puncto Lebensqualität

Die 20. Ausgabe des italienischen Städtevergleichs über die Lebensqualität von Italia Oggi ergab Spitzenresultate für die Provinzhauptstadt.

Bozen ist die Provinz mit der höchsten Lebensqualität im Italien-Vergleich.
Badge Local
Bozen ist die Provinz mit der höchsten Lebensqualität im Italien-Vergleich. - Foto: © shutterstock

Italia Oggi hat nun zum 20. Mal, in Zusammenarbeit mit der Universität La Sapienza in Rom, eine Studie zum Thema Lebensqualität in italienischen Städten durchgeführt. Die Studie ergab, dass Bozen im Städtevergleich die höchste Lebensqualität in Italien aufweist. Dahinter liegen Trient und Belluno.

Aufsteiger und Absteiger

Rom musste einen deutlichen Rückgang einstecken, die Stadt befindet sich an 85. Stelle. Dies entspricht einem Rückgang von 22 Plätzen im Vergleich zum Vorjahr. Auch Mailand muss geringe Verluste hinnehmen an 55. Stelle und somit 2 Plätze hinter dem Ergebnis von 2017. Napoli und Palermo liegen je an 108. und 106. Stelle, das heißt unverändert im Vorjahresvergleich.

Gutes Ergebnis durch Beständigkeit

Das gute Abschneiden der Provinz lässt sich vor allem durch die erhöhte Instandhaltung des Landschaft und die gut funktionierende Verwaltung erklären. Auch der gelassene Lebensstil konnte dazu beitragen. 

Seit diesem Jahr untersucht die Studie neben den grundsätzlichen Veränderungen in den Provinzen auch andere Indikatoren. Hinzugekommen sind: Arbeit und Wirtschaft, Umwelt, Kriminalität, persönliches und öffentliches Wohlbefinden, Bevölkerungsdichte, Finanz- und Bildungsdienste, Gesundheitssystem, Freizeitgestaltung und Lebensstandard. 

ansa

stol