Mittwoch, 24. Mai 2017

Brasilien: Tumulte in der Hauptstadt

Bei heftigen Protesten gegen Brasiliens Präsidenten Michel Temer haben Demonstranten Feuer im Agrarministerium gelegt. Schwarze Rauchwolken standen über dem Regierungsviertel in Brasilia, nach Angaben der Polizei hatten sich rund 35.000 Menschen dort versammelt.

Der Protest richtet sich unter anderem gegen eine Arbeitsmarktreform.
Der Protest richtet sich unter anderem gegen eine Arbeitsmarktreform. - Foto: © APA/AFP

Die Polizei setzt Tränengas ein, um einen Sturm auf den Kongress zu verhindern, mehrere Ministerien mussten evakuiert werden.

Zum einen richtet sich der Protest gegen eine Arbeitsmarktreform, die eine Ausweitung von Arbeitszeiten, eine Beschneidung der Mitsprache von Gewerkschaften und die Zahlung von Kosten bei Arbeitsprozessen durch die Angestellten vorsieht.

Zum anderen wird der sofortige Rücktritt Temer gefordert, der unter Korruptionsverdacht steht.

apa/dpa

stol