Samstag, 20. Februar 2016

Brexit: Schotten wollen Unabhängigkeitsdebatte wieder beleben

Sollte sich am 23. Juni eine Mehrheit der Briten bei der am Samstag vereinbarten Volksanstimmung für einen EU-Austritt entscheiden, werde in Schottland der Druck steigen, ein neuerliches Unabhängigkeitsreferendum abzuhalten.

Foto: © LaPresse

Das erklärte die Vorsitzende der Schottischen Nationalpartei (SNP), Nicola Sturgeon, laut britischen Medienberichte (Internet) am Samstag.

Die Mehrheit der fünf Millionen Schotten trete für einen Verbleib in der EU ein, zeigte sich Sturgeon überzeugt. 2014 war die Partei bei einer Volksabstimmung über eine Loslösung aus dem Königreich mit 55 zu 45 Prozent gescheitert.

Die Engländer, die tendenziell EU-skeptischer sind, stellen in dem Land mit 53 Millionen Bürgern aber die große Mehrheit.

apa

stol