Montag, 25. März 2019

Bühne frei für die Sterzinger Osterspiele

Sie sind ein Klassiker und aus dem heimischen Kulturprogramm nicht wegzudenken. Am Sonntag, 31. März 2019, wurden die Sterzinger Osterspiele feierlich eröffnet.

Das Stück die Wirtin bildete den Auftakt. Foto: Veranstalter
Das Stück die Wirtin bildete den Auftakt. Foto: Veranstalter

Die 34. Sterzinger Osterspiele bieten in den drei Wochen vor Ostern wieder Musik und Theater zum „Sehen, Hören und Erleben“. Dem heurigen Motto entsprechend steht dabei materielles Streben nach Besitz und Macht in seiner Vergänglichkeit zeitlosen Werten wie Vertrauen, Freundschaft, Liebe gegenüber.

Den Auftakt bildete Goldonis Komödie Die Wirtin, wobei es um Geld, Macht und Liebe geht. Peter Turrini verlegt sie in seiner Bearbeitung in die in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts durch den Tourismus aufstrebenden Fischerdörfer der oberen Adria. Aufgeführt wird das Stück im Stadttheater Sterzing vom 31. März bis zum 06. April. 

Weitere Höhepunkte stehen mit dem Konzert der vier Donauwellenreiter am Donnerstag, 11. April, im Stadttheater sowie dem Konzert des Pfarrchores (Samstag, 13.04), der Aufführung vom Regenbogenfisch (Sonntag, 14.04) für Kinder, dem szenischen Kreuzweg zu Karfreitag sowie dem Osterkonzert der Bürgerkapelle am Ostersonntag an. 

Das Programm im Überblick gibt es hier

STOL war bei der Eröffnung on Tour und zeigt die besten Bilder. 

stol