Sonntag, 22. November 2015

Cameron legt Plan zum Kampf gegen IS-Milizen in Syrien vor

Der britische Premierminister David Cameron will einen umfassenden Plan zum Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vorlegen.

Der britische Premierminister, David Cameron. - Archivbild.
Der britische Premierminister, David Cameron. - Archivbild. - Foto: © APA/EPA

Wie der Sender BBC am Sonntag berichtete, will er die Strategie bereits in dieser Woche präsentieren. Nach den Terrorattacken von Paris dringt Cameron verstärkt auf eine Ausweitung britischer Luftangriffe auf IS-Stellungen auch in Syrien.

Treffen mit Hollande am Montag

Dazu strebt er eine breite Mehrheit im Parlament an. Bislang bombardieren britische Piloten IS-Kämpfer im Irak, nicht aber in Syrien. Am Montag trifft Cameron den französischen Staatspräsidenten François Hollande in Paris, um über den Anti-Terror-Kampf zu beraten.

Zugleich will Schatzminister George Osborne den Kauf neuer Kampfjets für die Royal Navy beschleunigen. Zusätzlich solle sichergestellt werden, dass 2023 ein neuer Flugzeugträger in Dienst gestellt wird, hieß es am Sonntag in London. Einzelheiten sollten am Montag bekanntwerden, wenn ein Regierungsbericht zur Sicherheitspolitik veröffentlicht wird.

dpa

stol