Freitag, 17. Februar 2017

Christine Prantl bleibt HGV-Ortsobfrau

Ortsversammlung der HGV-Ortsgruppe Tirol abgehalten – Ortsausschuss neu gewählt

Der neue HGV-Ortsausschuss von Tirol. Von links: Stephan Krause, Johanna Geier, Georg Ambach, Melanie Pircher, Martin Götsch, Dagmar Klotzner, Berta Prünster und Ortsobfrau Christine Prantl. Nicht anwesend war Elisabeth Prünster.
Badge Local
Der neue HGV-Ortsausschuss von Tirol. Von links: Stephan Krause, Johanna Geier, Georg Ambach, Melanie Pircher, Martin Götsch, Dagmar Klotzner, Berta Prünster und Ortsobfrau Christine Prantl. Nicht anwesend war Elisabeth Prünster.

Tirol – Bei der Jahresversammlung der HGV-Ortsgruppe Tirol standen die Neuwahl der Ortsobfrau bzw. des Ortsobmannes und des Ortsausschusses im Mittelpunkt.

Die Mitglieder der Ortsgruppe Tirol des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) haben sich kürzlich im Vereinshaus zu ihrer jährlichen Versammlung getroffen. Dabei standen unter anderem die Wahlen auf Ortsebene auf dem Programm. Christine Prantl vom Hotel Restaurant „Mair am Turm“ wurde erneut zur Ortsobfrau gewählt. Dem neuen Ortsausschuss gehören Georg Ambach vom Hotel Restaurant „Thurnstein“, Johanna Geier vom Hotel „Stefanie“, Martin Götsch vom Hotel „Sonne“, Dagmar Klotzner vom Hotel „Bellevue“, Stephan Krause vom Hotel „Krause“, Melanie Pircher von der Residence „Hirzer“, Berta Prünster vom Hotel Restaurant „Zum Tiroler Adler“ sowie Elisabeth Prünster vom Hotel „Mair am Ort“ an.

Ortsobfrau Christine Prantl zog Resümee über die reichhaltige Tätigkeit der Ortsgruppe. Neben diversen gesellschaftlichen Veranstaltungen, wie dem traditionellen HGV-Preiswatten und dem Mitgliederausflug, wurde vor allem an Unterhaltungsevents für die Feriengäste teilgenommen. Unter anderem war die Ortsgruppe beim Genussfest „So kocht Dorf Tirol“, beim Herbstumzug, beim Schlosswegfest sowie bei der Schlossweihnacht mit Ständen vertreten. Prantl betonte, dass die HGV-Ortsgruppe Tirol auch in diesem Jahr wieder an zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen wird und interessante Kurse, wie Arbeitssicherheitsschulungen und Erste-Hilfe-Weiterbildungen, für die Mitglieder anbietet.

HGV-Gebietsobmann Alfred Strohmer dankte Prantl für die wertvolle Zusammenarbeit und ging in seinen Ausführungen auf einige Neuigkeiten ein wie etwa das geplante Raumordnungsgesetz. Der HGV verfolge das Ziel, dass die bisherigen urbanistischen Rahmenbedingungen weiterhin aufrechterhalten bleiben. Abschließend präsentierte Strohmer die neue HGV-Initiative „Gastlichkeit in Südtirol“, welche den Serviceberuf aufwerten soll.

Klaus Mair, Präsident des Tourismusvereines Tirol, informierte unter anderem über die Aufwertung des „Weinwegs“, die Verbreiterung des „Fitnesswegs“, die Neugestaltung der Dorfeinfahrt sowie die Verschönerung des Dorfes mittels Pflanzenskulpturen.

Bürgermeister Erich Ratschiller dankte den Gastwirtinnen und Gastwirten für die gute Zusammenarbeit, denn der Tourismus sei der wichtigste Wirtschaftszweig im Dorf. Die Gemeindeverwaltung versuche die besten Voraussetzungen für den Tourismus zu schaffen. Ratschiller informierte, dass Alperia den Bau des Glasfasernetzes übernehmen wird und Rohre sowie Glasfaserkabel im ganzen Dorf verlegen wird. Ein leidiges Thema sind die Verkehrsprobleme im Dorf und die schlechte Busanbindung, deshalb wird über „straßenferne“ Alternativen nachgedacht wie beispielsweise die stärkere Nutzung des Sesselliftes.

Im Fachteil stellte Lisa Aspmair von der HGV-Unternehmensberatung nachhaltige Hotelkonzepte aus aller Welt vor und präsentierte einige Best Practice-Beispiele. Abschließend informierte Verbandssekretär Helmuth Rainer über Neuerungen in den Bereichen Allergene, Arbeitssicherheit und Steuern und verwies auf die neue Online-Jobbörse der Provinz Bozen sowie die Konventionen für HGV-Mitglieder.

HGV, Bozen

stol