Mittwoch, 17. Oktober 2018

Conte telefoniert mit Juncker: „Freundschaftliches Gespräch“

Der italienische Premier Giuseppe Conte hat am Dienstagabend ein telefonisches Gespräch mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker geführt. Dabei ging es um den Budgetentwurf, den Italien Brüssel am Dienstag vorgestellt hat. Das telefonische Gespräch sei „freundschaftlich“ gewesen, verlautete aus der Pressestelle der italienischen Regierung.

Giuseppe Conte.
Giuseppe Conte. - Foto: © APA/AFP

Conte bekräftigte, dass Italiens Budgetentwurf gut durchdacht worden sei, um das Wirtschaftswachstum im Land und soziale Gerechtigkeit zu garantieren. Der seit viereinhalb Monaten amtierende Ministerpräsident bekräftigte Italiens Willen, sich für den Schuldenabbau einzusetzen.

EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici plant in den nächsten Tagen einen Besuch in Rom. Dabei wird ihm Wirtschaftsminister Giovanni Tria die Schwerpunkte des Budgetentwurfs vorstellen. Zwischen Brüssel und Rom tobt seit Wochen eine vehemente Debatte über Italiens Budget- und Defizitziele. Von Juncker kam Dienstag Kritik an dem Budgetentwurf.

apa

stol