Montag, 07. März 2016

Der Zinnenmann

Christoph Hainz bezwingt die Nordwand der Großen Zinne in 48 Minuten

Erstmals im Pustertal präsentiert der Ausnahmesportler Christoph Hainz seine Dokumentation (Foto: Claudia Ziegler)
Badge Local
Erstmals im Pustertal präsentiert der Ausnahmesportler Christoph Hainz seine Dokumentation (Foto: Claudia Ziegler)

Die Drei Zinnen und Christoph Hainz sind untrennbar miteinander verbunden: Der 53-jährige aus Nasen bezwang die Nordwand der Großen Zinne „free solo“ in 48 Minuten. Die Dolomiten sind der Spielplatz des Extrembergsteigers, der zu den bekanntesten Vertretern seiner Zunft gehört.

Sein Film „Der Zinnenmann“ ist eine Hommage an die schönsten Bergformationen der Alpen.

Erstmals im Pustertal präsentiert der Ausnahmesportler seine Dokumentation (Markus Frings; Mediaart Production Coop; Italien 2014; 38 Min.; deutsch), die neben schwindelerregenden Bildern auch den Menschen Christoph Hainz und Weggefährten wie Roger Schäli oder Werner Beikircher in den Fokus nimmt. Was ihn immer wieder an- und über sich hinaustreibt, berichtet er im Gespräch mit Verena Duregger.

In der Borderline-Reihe wird im Jugend- und Kulturzentrum UFO das Lebensgefühl „Outdoor“ in Lesungen, Filmabenden und Gesprächen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Die Träger der Reihe sind das Jugend- und Kulturzentrum UFO in Zusammenarbeit mit dem AVS Bruneck. Die Sponsoren des Abends sind Salewa & Sportler Alpin Bruneck und die Raiffeisenkasse Bruneck. Der Saal wird eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn (bei freiem Eintritt) geöffnet.

Infos:

Christoph Hainz. Der Zinnenmann

Film & Gespräch mit Verena Duregger // Borderline
Mittwoch, 09.03., um 20.30h

Jugend- und Kulturzentrum UFO, Bruneck

stol