Sonntag, 11. April 2021

Die 10 meistgelesenen Plus-Artikel der Woche

Welche exklusiven Artikel auf s+ haben besonders interessiert? Hier das Ranking der 10 meistgelesenen Artikel der vergangenen Woche.

Die 10 meistgelesenen Plus-Artikel der Woche.
Badge Local
Die 10 meistgelesenen Plus-Artikel der Woche. - Foto: © shutterstock
Sehr gut gelesen wurde der Artikel zu den Gruselgeschichten aus der Südtiroler Natur. Der Biologe Wolfgang Dibiasi, bekannt als der Youtube-Biologe, mit fast 14.000 Abonnenten auf seinem Kanal, erläutert im Gespräch mit s+, welch grausame Wege Parasiten gehen, um ihr Überleben zu sichern. So manipulieren sie etwa Hirne und beeinflussen das Verhalten ihrer Wirte auf diabolische Art und Weise.

Platz Nummer 9 erreichte in der vergangenen Woche mit 11.481 Klicks ein Interview mit dem Sarner Immunologen Prof. Bernd Gänsbacher. Jetzt sieht er auch für Südtirol etwas Licht am Ende des Corona-Tunnels – die Zeit, in der wir uns wieder frei bewegen und die Wirtschaft arbeiten kann. Was den Corona-Experten trotz der Probleme mit Impfstoffen und Meldungen über Zweit-Ansteckungen hoffnungsvoll stimmt, lesen Sie hier.

Auf der 8, mit 17.278 Aufrufen, liegt ein Artikel zu einem „Steuerzuckerl“. Mit dem sogenannten 110-Prozent-Bonus ist es möglich, das eigene Haus rundum zu sanieren; und das auch noch zum Nulltarif. Bei der Aktivierung dieses Steuervorteils gibt es aber einen Haken.

Platz Nummer 7 erreicht mit 18.170 Klicks das Interview mit Bundeskanzler Sebastian Kurz. In der Corona-Pandemie ist Österreichs Bundeskanzler einer der maßgeblichen Krisenmanager in Europa. Im exklusiv-Interview mit s+ wagt der Regierungschef einen Ausblick auf den Sommer, er erklärt, was der Impfpass auch für Südtirol bringt und wie er den Knochenjob in Corona-Zeit bewältigt.

Auf der 6 haben wir einen Sport-Artikel, 20.650 Aufrufe, rund um den Südtiroler Tennis-Profi Jannik Sinner. Fast wöchentlich stellt Sinner Bestmarken ein, neue Rekorde auf. Beim ATP-1000-Turnier in Miami ist dem jungen Südtiroler erneut etwas Außergewöhnliches gelungen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Der 5. Platz geht mit 20.903 Klicks an den Artikel „ 2 Zahlen entscheiden über Öffnung der Gastronomie“. Der Staat will Bars und Restaurants voraussichtlich bis 26. April geschlossen halten, aber Südtirol kämpft für eine frühere Öffnung – wenn möglich schon am 15. April. 2 Zahlen dürften schlussendlich darüber entscheiden, ob dieser Plan aufgeht oder scheitert.

Auf dem 4. Platz liegt, mit 22.562 Aufrufen, erneut ein Artikel rund um den Sextner Tennis-Profi Jannik Sinner. Beim Masters-Turnier in Miami sorgte Sinner für eine ganz große Show und stieß bis ins Finale vor, wo er sich seinem guten Freund Hubert Hurkacz geschlagen geben musste. Die Hintergründe lesen Sie hier.

Und nun die Medaillenplätze

Den 3. Platz erreichte mit 23.266 Aufrufen der Artikel „3 tödliche Grippe-Wellen in Tirol“. Im Zeitraum vom Frühjahr 1918 bis zum Sommer 1919 kostete das Grippevirus mehr Menschen den Tod als der Erste Weltkrieg. Auffallend war, dass der Pandemie viele junge und kräftige Menschen zum Opfer fielen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Auf Platz 2, mit 24.859 Klicks, liegt erneut ein Artikel rund um die Öffnung von Bars und Restaurants. Seit fast 2 Monaten bleiben Kaffeemaschine und Küche bereits kalt: Bars und Restaurants sind zugesperrt. Mit dem 15. April könnte sich dies endlich ändern. Die Landesregierung hat für die Öffnung eine Idee.

Platz 1: Der Spitzenreiter dieser Woche, mit 27.830 Aufrufen, ist auch hier wieder ein Bericht zur Öffnung von Bars und Restaurants. Die Mitglieder der Landesregierung sehen für Südtirol doch noch eine Chance auf Öffnungen für die Gastronomie, und zwar nach Ostern.

Hier geht's zu allen Artikeln von s+.

mai