Dienstag, 03. September 2019

Doggi: „Sorry for my generation“

„Sorry for my generation“ nennt sich das neueste Lied des Brixner Musikers Markus „Doggi“ Dorfmann. Er hat es der Jugend gewidmet, die für den Klimaschutz kämpft. Das Lied ist seit 2 Tagen mit Text und Ton auf YouTube zu sehen. Am Sonntag lädt Markus Dorfmann zum Videodreh beim gemeinsamen Picknick.

Der Brixner Markus „Doggi“ Dorfmann lädt am Sonntag zum Dreh des Musikvideos zu seinem neuen Song „Sorry for my generation“ ein. - Foto: Facebook
Badge Local
Der Brixner Markus „Doggi“ Dorfmann lädt am Sonntag zum Dreh des Musikvideos zu seinem neuen Song „Sorry for my generation“ ein. - Foto: Facebook

Beim Picknick soll am kommenden Sonntag das Video zum neuen Lied „Sorry for my generation“ von Markus Dorfmann alias Doggi entstehen. Der 56-jährige textet in seinem Rap, dass jeder Mensch das Recht auf gute Luft habe, auf eine Welt ohne Krieg, auf ein Leben ohne Angst.

Es mache ihn traurig und ärgere ihn zugleich, wenn Schülerinnen und Schüler bei den Klimastreiks wegen des Schulschwänzens verurteilt werden. Die jungen Menschen hätten Angst, sagt er. „Sie machen sich ernsthaft Sorgen um ihre Zukunft. Das sollten wir endlich anerkennen und sie in ihrem Unterfangen für eine saubere und lebenswerte Umwelt unterstützen.“

Mit seinem Lied will Markus Dorfmann die verschiedenen Generationen in Dialog zusammenbringen und gemeinsam Handlungsansätze für den Klimaschutz vereinbaren. „Wir tragen alle Verantwortung für die Gegenwart und Zukunft“, so der Brixner. 

Auch in seinem Musikvideo möchte der Liedermacher, Sportwissenschaftler und Yoga-Lehrer aus Brixen Menschen zusammenbringen. Er lädt daher am Sonntag, 8. September zwischen 9 und 12 Uhr zum Picknick an den Mittersee am Karerpass ein. Auch Instrumente sind herzlich willkommen. Die Bilder und Filmschnitte, die entstehen, werden Teil des Videos „Sorry for my generation“.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, bei sehr schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung.

stol

stol