Mittwoch, 20. Juli 2016

Elefantenlabyrinth im Hofburggarten

Seit einigen Monaten steht die Abenteuerreise des indischen Elefanten „Soliman“ im Mittelpunkt eines Projektes, welches im Hofburggarten von Brixen realisiert wird. Am Donnerstag wurde das "Elefantenlabyrinth" feierlich eröffnet.

Unter dem Motto „Elefantenlabyrinth im Hofburggarten“, öffnen sich die Tore des Hofburggartens und nehmen die Besucherinnen und Besucher mit auf die Reise des indischen Elefanten Soliman.

Spielerisch erhalten sie die Möglichkeit den Spuren des Elefanten zu folgen und selbst Teil der aufregenden Reise von Soliman zu werden. In dem Labyrinth aus Maisfeldern können Groß und Klein auf unterschiedlichen Stationen, die durch verschiedene Städte wie etwa Valldolid, Trient aber auch Brixen und Wien führen, gemeinsam mit dem Elefanten auf Reise gehen und auf eine spielerische Weise bis zum Ende des Labyrinths gelangen.

Dort treffen die Besucher auf einen 8 m hohen, aus Holz gebauten, Elephanten, welcher als Plattform fungiert. Von hoch oben kann schlussendlich die wunderbare Aussicht über die Stadt Brixen und den Brixner Hausberg Plose genossen werden.

Neben der Hauptattraktion, dem Elefantenlabyrinth, rundet ein zusätzliches Angebot das Projekt ab: ein Spielplatz für Kinder, ein Zelt mit indischer Gastronomie, sowie ein ganz besonderes Programm für Kinder wie beispielsweise Hennabemalungen, Schminkecke uvm. 

Da die Idee des Elefantenlabyrinths auf dem Kinderbuch „Der Elefant Soliman“ von Margret Rettich aus dem Jahr 1984 basiert und auch die einzelnen Stationen und Rätsel innerhalb des Labyrinths auf diesem aufbauen, hat die Brixen Tourismus Genossenschaft in Zusammenarbeit mit der Druckerei Weger die Neuauflage des Buches initiiert. Diese wird dem Publikum am 29. Juli 2016 im Hofburggarten präsentiert. Erich Meraner wird um 18.30 Uhr in deutscher und um 19.30 Uhr in italienischer Sprache aus dem Buch „Soliman – der Elefant“ lesen.

Aber dem sei noch nicht genug. Neben dem Angebot für Kinder, sollen natürlich auch Erwachsene auf ihre Kosten kommen. Auf dem Programm stehen den ganzen Sommer über unterschiedliche Side-Events. Den Start macht die erste Veranstaltung am 27. Juli ab 21 Uhr. Unter dem Motto „A night with friends“ wird mit akustischer Livemusik eine ganz besondere Atmosphäre den Hofburggarten erreichen.

Es gilt nicht nur das zusätzliche Angebot zu nutzen und die Geschichte von Solimans Reise im Jahr 1551 zu erkunden, sondern auch der Hofburggarten bleibt nicht unzugänglich. Die sonst für die Öffentlichkeit verschlossenen Tore laden ein das besondere Flair des Hofburggartens zu erleben und einen Einblick in die Internationalität des Gartens zu erlangen. Mit diesem Projekt möchte man versuchen den Hofburggarten für einen temporären Zeitraum über die Sommermonate zu öffnen und Einheimischen, sowie Gästen einen Blick hinter die Kulissen des Hofburggartens zu gewährleisten. Das sonst ungenutzte Areal des Hofburggartens wird dadurch aufgewertet und ermöglicht Einheimischen und Gästen einen Einblick in dieses wunderbare Stück Brixen.

Das Elefantenlabyrinth ist somit ein ganz besonderes Erlebnis für all unsere Sinne: riechen, schmecken hören und fühlen. 

STOL war bei der Eröffnung des Elefantenlabyrinths am 21. Juli On Tour und zeigt die besten Bilder. 

Das Elefantenlabyrinth ist vom 22. Juli bis zum 2. Oktober, täglich von 10.00 bis 21.00 Uhr geöffnet.

Preise: 

Eintrittspreise: € 7,00 Erwachsene; €3,50 Kinder; € 15,00 Familienticket, freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren.

Brixner "Sommerticket-Abo": € 20,00 für Erwachsene; € 10,00 für Kinder

Kombiticket Elefantenlabyrinth und Hofburg: € 10,00

Nähere Informationen gibt es unter: www.elefanten-labyrinth.it

stol