Freitag, 02. Januar 2015

Erfolgreiche Wiederbelebung auf der Seceda Alm

Wie erst am Freitag bekannt wurde kam es am Neujahrstag auf der Seceda Alm, im Gemeindegebiet St. Christina in Gröden, zu einer erfolgreichen Wiederbelebung.

Archivbild
Badge Local
Archivbild

Laut ersten Informationen sind scheinbar auf der Catores Piste zwei Skifahrer, aus noch nicht geklärten Gründen, zusammengeprallt. Dabei blieb eine 18 jährige italienische Skifahrerin am Boden liegen. 

Ein zufällig dort vorbeifahrender Arzt, de ebenfalls mit den Skiern unterwegs war, leistete sofort Erste Hilfe. Dabei stellte er, vermutlich auf Grund es Aufpralls und des Schocks, einen Herzstillstand fest.

Sofort wurden die Rettungskräfte alarmiert und der Arzt begann mit der Wiederbelebung. Binnen kürzester Zeit waren die Pistenretter der Carabinieri sowie der Rettungshubschrauber des Aiut Alpin Dolomites vor Ort.

Dank des sofortigen Einsatzes des vorbeifahrenden Arztes konnte die Frau erfolgreich wiederbelebt werden. Diese erlangte nach kürzester Zeit wieder das Bewusstsein. Der Notarzt des Aiut Alpin Dolomites nahm die Erstversorgung vor und stabilisierte die Patientin.

Mit einem vermutlichen Schädelhirntrauma sowie Rückentrauma wurde die Skifahrerin mit dem Hubschrauber ins Bozner Krankenhaus geflogen.

pas

stol