Montag, 17. Dezember 2018

Erfolgreiches und arbeitsintensives Jahr für die Ratsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit Eppan

Das Jahr 2018 ist in wenigen Tagen Geschichte. Für Walter Oberhauser, Eppaner Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit, war es ein arbeitsintensives und erfolgreiches Jahr, wie er in einer Aussendung betont.

Jahrgangsbaum
Badge Local
Jahrgangsbaum

 Im März wurde der vom Gemeinderat angenommene Beschlussantrag zur Pflanzung eines Jahrgangsbaumes in der Bahnhofstrasse beim Kinderspielplatz umgesetzt.

 Zum Thema Gewerbezone „Rosslauf" wurde Stellung bezogen und die Rechtmäßigkeit der Bürgschaft der Gemeinde an das Konsortium angezweifelt. In einer Interpellation zum DFB- Aufenthalt in der Sportzone Rungg bat Gemeinderat Walter Oberhauser die Gemeindeverwaltung um Auskunft über die Geldbeträge, die von der Autonomen Provinz Bozen- Süd-Tirol und der Gemeinde Eppan bereitgestellt wurden.

Weitere beanstandete Themen, die in diesem Jahr aufgegriffen wurden, betrafen die Schmierereien in der Eppaner Bahnhofstoilette und die gestörte Nachtruhe im Dorfzentrum von St. Pauls. Durch die Mitarbeit in zahlreichen Ratskommissionen konnte der Gemeinderat einen wesentlicher Beitrag zur Zukunft der Gemeinde Eppan leisten. Erwähnenswert ist auch der Besuch der Oppositionsvertreter im Eppaner Gemeinderat bei Herrn Alexander Gostner vom Golfclub Eppan.

 

Für 2019 stehen wieder etliche Vorhaben auf der politischen Agenda. Die Ratsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit wird auch 2019 ihren Beitrag zur zukünftigen politischen Gestaltung der Gemeinde Eppan leisten.

 

Walter Oberhauser
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit in Eppan

Süd-Tiroler Freiheit, Bozen

stol