Samstag, 02. Dezember 2017

Erste Schritte in die Welt: Auslandsangebote beim KVW in Brixen vorgestellt

Junge Menschen haben heutzutage viele Möglichkeiten, sich sozial zu engagieren und gleichzeitig fremde Kulturen zu erleben. Ein Mehrwert, der sich für Schule, Beruf und die eigene Persönlichkeit lohnt. Welche Möglichkeiten es konkret gibt, wurde vor Kurzem bei einer Info-Veranstaltung im KVW-Brixen aufgezeigt.

Kinderbetreuung ist eine Möglichkeit für junge Menschen, sich im Ausland zu Engagieren und Land und Leute besser kennenzulernen (Foto: AIFS/www.aifs.de)
Badge Local
Kinderbetreuung ist eine Möglichkeit für junge Menschen, sich im Ausland zu Engagieren und Land und Leute besser kennenzulernen (Foto: AIFS/www.aifs.de)

Jung und interessiert, sozial engagiert und weltoffen. Das sind die Jugendlichen, die an einem der angebotenen Auslandsprogramme teilnehmen können. Gemeint sind die Möglichkeiten, die das American Institute for Foreign Study (AIFS) bietet. Und auch der Katholische Verband der Werktätigen (KVW) will das Engagement junger Menschen fördern. Während der KVW vor allem auf die Südtiroler Realität abzielt, ist das Angebot des AIFS international. Ob in den USA, in Bali, Thailand, Südafrika, Neuseeland, Australien oder Nepal. Überall dort gibt es Möglichkeiten sich einzusetzen. In Sozialprojekten oder für den Umwelt- und Naturschutz.

Eine weitere Möglichkeit sind Auslandssemester oder die sogenannten Work & Travel-Möglichkeiten. Gemeint ist zu reisen und zu arbeiten, also Angenehmes und Nützliches zu verbinden und dabei Erfahrungen zu sammeln, auf anderen Kontinenten und mit anderen Kulturen. Das ist auch möglich, wenn man sich als Au Pair oder ins Camp America aufmacht. Gemeint ist entweder bei einer Familie zu wohnen und deren Kinder zu betreuen oder die Kinderbetreuung für drei Monate im Sommer, bei der man Land und Leute kennenlernen kann. Gute Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Hier schließt sich der Kreis zum KVW hierzulande, der Englischkurse anbietet, aber nicht nur. Am 29. November haben sich in Brixen KVW und AIFS getroffen, in den dortigen KVW-Büros. Und gekommen waren über dreißig junge Menschen aus Nah und Fern, um sich zu informieren und damit einen ersten Schritt von der Heimat in die weite Welt zu setzen.

Weitere Informationen finden sich unter www.aifs.de und bei www.kvw.org

KVW, Bezirksjugendvertretung

stol