Donnerstag, 05. März 2015

Erstes Heimspiel von neuer Tribüne aus verfolgen

Nach rund viermonatiger Bauzeit ist Anfang Dezember das erste Baulos in der Sportzone Freienfeld fertiggestellt worden. Es umfasste unter anderem den Neubau der Tribünen, die am kommenden Sonntag ihrer Bestimmung übergeben werden.

Die neue Tribüne in der Sportzone Freienfeld wird beim Heimspiel am Sonntag ihrer Bestimmung übergeben.
Badge Local
Die neue Tribüne in der Sportzone Freienfeld wird beim Heimspiel am Sonntag ihrer Bestimmung übergeben.

Im Zuge der Arbeiten wurden auch ein Ausschank in der Tribünenmitte, Lagerräume und Magazine sowie eine Umzäunung neu errichtet. Weiters wurde der Zugangsweg angelegt und die Außengestaltung vorgenommen.

Im ursprünglichen Projekt nicht vorgesehen war der Vollausbau der Räume unter der Tribüne. „Alle Beteiligten sahen diese qualitative Verbesserungsmaßnahme als äußerst sinnvoll, zumal diese Arbeiten gleichzeitig erfolgen konnten und somit keine nachträgliche Beeinträchtigung der Nutzung entsteht“, erklärt er.

Diese Zusatzarbeiten mit Kosten von rund 18.000 Euro haben zur Folge, dass nunmehr an die 200 Quadratmeter vollwertige Lagerräume zur Verfügung stehen, die für die Tätigkeit des ASV Freienfeld dringend benötigt wurden.

Für das zweite Baulos (Servicegebäude mit Bar) entstehen dadurch Einsparungspotenziale in Höhe einer größeren sechsstelligen Summe.

Erstes Heimspiel am 8. März

 „Alle Sportbegeisterten sind herzlich am kommenden Sonntag, den 8. März, um 15 Uhr zum ersten Heimspiel gegen Vahrn eingeladen, mit dem die neue Struktur offiziell ihrer Bestimmung übergeben wird. Der Eintritt ist frei und unter allen Zuschauern werden gleich viele Pizzagutscheine verlost, wie Tore fallen“, sagt Rainer.

stol