Freitag, 24. November 2017

EU-Ratspräsident Tusk trifft Premierministerin May

Auf der Suche nach einem Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen trifft EU-Ratspräsident Donald Tusk am Freitag erneut mit der britischen Premierministerin Theresa May zusammen. Tusk will Zugeständnisse Großbritanniens bei Trennungsfragen bis spätestens Anfang Dezember. Sonst könne der nächste EU-Gipfel kurz vor Weihnachten nicht die Gespräche über die künftigen Beziehungen einläuten.

Durchbruch ist langsam nötig Foto: APA (AFP/Archiv)
Durchbruch ist langsam nötig Foto: APA (AFP/Archiv)

Die EU hatte Großbritannien ursprünglich eine Frist von zwei Wochen gesetzt. Diese Frist läuft eigentlich am Freitag aus. EU-Diplomaten betonen, es gebe Spielraum. Aber je später sich London äußere, desto schwieriger werde ein Startsignal im Dezember.

Tusk und May kommen am Rande des EU-Gipfels zur östlichen Partnerschaft zusammen.

apa/dpa

stol