Dienstag, 07. März 2017

EU verschärft Kontrollen an Außengrenzen

Bei einem Ministertreffen in Brüssel wurde am Dienstag beschlossen, künftig die Daten von allen Reisenden elektronisch zu überprüfen.

Bei einem Ministertreffen in Brüssel wurde am Dienstag beschlossen, künftig die Daten von allen Reisenden elektronisch zu überprüfen.
Bei einem Ministertreffen in Brüssel wurde am Dienstag beschlossen, künftig die Daten von allen Reisenden elektronisch zu überprüfen. - Foto: © shutterstock

Ausnahmen sollen nur dann möglich sein, wenn die Kontrollen den Verkehrsfluss an einer Grenze erheblich behindern und eine Risikoanalyse positiv verläuft.

Mit den neuen Regeln reagiert die EU auf die erhöhte Terrorgefahr. Sie waren nach den Anschlägen von Paris im November 2015 von der EU-Kommission vorgeschlagen worden.

Bisher müssen an den EU-Außengrenzen lediglich die Daten von Nicht-EU-Bürgern systematisch mit allen Sicherheitsdatenbanken abgeglichen werden - und dies auch nur bei der Einreise.

Die neuen Regeln werden nun auch für die Ausreise aus der EU sowie für alle EU-Bürger gelten.

apa/dpa

stol