Donnerstag, 19. Juli 2018

Evakuierung der belagerten syrischen Dörfern hat begonnen

Die Evakuierung mehrerer belagerter Dörfer im Nordwesten Syriens hat begonnen: Am Donnerstagmorgen verließen mehrere Krankenwagen mit Patienten 2 Orte, wie die Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte. Dies sei Teil eines Abkommens zwischen Regierung und Rebellen. Tausende Menschen sollen in 3 Schüben aus den seit Jahren belagerten Orten Fua und Kafrij gebracht werden.

Die Evakuierung mehrerer belagerter Dörfer im Nordwesten Syriens hat begonnen.
Die Evakuierung mehrerer belagerter Dörfer im Nordwesten Syriens hat begonnen. - Foto: © APA

Das Abkommen war von Russland, einem Hauptverbündeten des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, und der Türkei, Unterstützer der syrischen Opposition, vermittelt worden. In den beiden Dörfern leben rund 7000 Menschen, zumeist schiitische Muslime und einige regierungstreue Kämpfer. Seit 2015 werden sie von Rebellen belagert. Dem Abkommen zufolge sollen im Gegenzug rund 1500 Oppositionelle aus Gefängnissen der Regierung entlassen werden.

dpa 

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol