Montag, 29. Juni 2015

Ferien im Archäologiemuseum

Im Sommer ist das Archäologiemuseum mit der Ötzi-Dauerausstellung und der Sonderschau „FROZEN STORIES – Gletscherfunde“ auch am Montag geöffnet.

Spannend: Im Familienraum des Archäologiemuseums können Kinder spielerisch etwas über die Urgeschichte lernen.
Spannend: Im Familienraum des Archäologiemuseums können Kinder spielerisch etwas über die Urgeschichte lernen.

Ab 1. Juli öffnet der Familienraum, eine klimatisierte Oase im Museum für Klein und Groß zum Ausruhen, Spielen und Basteln. Der Familienraum bleibt bis 31. August zugänglich. Am Wochenende gibt es spezielle Familienführungen.

Im Juli und August ist das Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen täglich, das heißt auch montags, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist wie immer um 17.30 Uhr.
Kinder und ihre Begleitpersonen sind eingeladen, in den Monaten Juli und August während des Museumsbesuchs im Familienraum eine Pause einzulegen und zu entspannen. In dem klimatisierten Raum finden sich Angebote zum Spielen, zum Bewegen oder zum Ausruhen. Klein und Groß können in Büchern zu archäologischen Themen schmökern, malen oder mit in der Urzeit verwendeten Materialien arbeiten. Pädagogisch geschultes Personal begleitet die Familienraum-Gäste. In Absprache mit der Aufsicht können Kinder auch im Familienraum bleiben, während Mama und Papa das Museum allein besichtigen. Der Familienraum ist während der Öffnungszeiten des Museums zugänglich und der Eintritt ist im Museumsbesuch inbegriffen.  

An den Wochenenden bietet das Archäologiemuseum speziell auf Familien zugeschnittene Führungen „Ötzis Welt - ganz nah!“. Gemeinsam können Eltern und Kinder ab circa sechs Jahren bei den Familienführungen am Samstag oder Sonntag auf spannende und spielerische Weise Details über das Leben des Mannes aus dem Eis erfahren. Die Kinder entdecken den Alltag in der Kupferzeit, Materialien und Funktion von Ötzis Werkzeugen, Gerätschaften und Kleidung.
Die Familienführungen dauern rund eine Stunde. Treffpunkt ist samstags um 14 und sonntags um 11 Uhr für die Führungen in deutscher Sprache sowie samstags und sonntags jeweils um 15 Uhr für die Museumsreise in italienischer Sprache. Eine Reservierung ist nicht notwendig, die Anmeldung erfolgt direkt beim Museumseingang am Ticketschalter. Die Teilnahmegebühr beträgt 2,50 Euro pro Person zusätzlich zum Eintrittspreis.

Die Sonderausstellung „FROZEN STORIES - Gletscherfunde aus den Alpen“ zeigt archäologische Funde aus dem Eis und dokumentiert Geschichte und Geschichten von Menschen aus verschiedenen Jahrtausenden, die oberhalb der Schneegrenze unterwegs waren - aus Notwendigkeit, Verzweiflung oder Abenteuerlust. Beim AVS (Alpenverein Südtirol) und beim CAI (Club Alpino Italiano) eingeschriebene Personen erhalten Ermäßigung auf den Museums-Eintrittspreis.

Alle Schulkinder und Studierende im Besitz des Abo+ erhalten in den Sommerferien im Südtiroler Archäologiemuseum und in weiteren 60 Museen in Südtirol kostenlosen Eintritt. Weitere Informationen dazu gibt es auf dem Südtiroler Museenportal unter http://www.museen-suedtirol.it/ .

Stol/LPA

stol