Mittwoch, 14. Februar 2018

FPÖ-Brauneder drängt Burschenschaften

Wilhelm Brauneder, der Leiter der von der FPÖ eingerichteten Historikerkommission zur wissenschaftlichen Aufarbeitung der Parteigeschichte, weist im „Standard” (Donnerstag-Ausgabe) den Vorwurf mangelnder Distanz zum deutschnationalen oder rechtsextremen Milieu zurück. Er drängt die Burschenschaften, ihre Archive zu öffnen.

Brauneder wies den Vorwurf mangelnder Distanz zurück. - Foto: APA
Brauneder wies den Vorwurf mangelnder Distanz zurück. - Foto: APA

stol