Donnerstag, 30. August 2018

„Free Family“: Naturnser Familie im TV

Erziehung ohne Regeln, ohne feste Strukturen, stets die freie Entscheidung als oberste Priorität: Friederike Schnabel, ihr Mann Ewald Rainer und die gemeinsame Tochter Ronja leben das Konzept der „freien Familie“. Und präsentierten dieses am Donnerstagnachmittag in der VOX-Sendung „Mein Kind, dein Kind – Wie erziehst du denn?“.

Friederike Schnabel präsentierte in der VOX-Show ihre "Free Family". Foto: DLife/DF
Badge Local
Friederike Schnabel präsentierte in der VOX-Show ihre "Free Family". Foto: DLife/DF

„Mein Kind, dein Kind – Wie erziehst du denn?“ nennt sich eine deutsche Doku-Soap, die seit 2015 regelmäßig auf VOX ausgestrahlt wird. Unterschiedliche Erziehungsmethoden treffen dabei aufeinander. 2 Elternpaare und ihre Kinder, die sich im selben Alter befinden, besuchen sich dabei gegenseitig und vergleichen ihren Erziehungsstil, der nebenbei von Zuschauern kommentiert wird. Anschließend äußern sich die Eltern über den Erziehungsstil des jeweils anderen.

Am Donnerstagnachmittag trafen zwei komplett unterschiedliche Stile aufeinander. Friederike vs. Emel lautete der Titel. Im Fokus: Eine Familie aus Naturns, und zwar Friederike Schnabel (29), ihr Mann Ewald Rainer und die gemeinsame Tocher Ronja. 2012 habe die aus dem deutschen Allgäu stammende Friederike den Naturnser kennengelernt, 2016 kam Töchterchen Ronja auf die Welt.

Aufwachsen ohne Regeln 

Während Emel (25) bei der Erziehung ihrer Tochter Selin (2,5) auf klare Strukturen und Regeln setzt, erzieht die gelernte Kinderpflegerin Friederike ihre gleichaltrige Tochter Ronja frei und ohne Regeln. „Lebe so frei wie möglich“, so das Motto der Naturnser Familie. In ihrer „Free Family“ hat die freie Entscheidung Priorität, auch für die Kinder.

Aufgrund ihrer Überzeugung hat Friederike Schnabel auch ein eigenes Online-Unternehmen gegründet, „Herzenskinder“. Hierbei will sie Familien unterstützen, die sich für einen freien Lebensstil interessieren, betreibt einen Online-Shop und gibt Tipps zu alternativen Heilmethoden.

Zu Gast bei Emel zeigt sich Friederike etwas überrascht, von den vielen Regeln, der strikten Ordnung. Nicht weniger überraschend verläuft der Gegenbesuch bei der Südtiroler Familie. Dabei ging es für das VOX-Kamerateam jedoch nicht nach Naturns, sondern in das Allgäu, wo die Südtiroler Familie ebenfalls phasenweise bei Friederikes Eltern lebt. Ein Umstand der die Kommentatoren etwas erstaunt: Sowohl in Deutschland, als auch daheim in Naturns besitzt die kleine Ronja kein eigenes Kinderzimmer. Die Familie legt sehr viel Wert auf die gemeinsame Zeit, auch nachts.

Viel Kritik, aber auch Anerkennung 

Im Gegensatz zur gleichaltrigen Selin darf Ronja alles selber entscheiden. Was sie wann anzieht, was sie essen will und auch in Sachen Schlafenszeit sei die Familie flexibel. Nicht zuletzt in Sachen Schule wolle man der Tochter die Entscheidung überlassen, ob sie sich für den herkömmlichen Wege, also den Schulbesuch, oder für alternative Lernformen daheim entscheide.

Für manche Ansichten erntete die Naturnser Familie von den kommentierenden Zuschauern einiges an Kritik und Unverständnis. Andere Aspekte der freien Erziehung stießen wiederum auf Interesse und positive Rückmeldungen.

stol/am

stol