Freitag, 07. Oktober 2016

Friedensnobelpreis für Kolumbiens Präsident Santos

Der Friedensnobelpreis 2016 geht an den kolumbianischen Präsidenten Juan Manuel Santos für seine Bemühungen um Frieden im jahrzehntelangen Konflikt mit der linksgerichteten Guerilla FARC (Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens). Das teilte das norwegische Nobelpreiskomitee am Freitag in Oslo mit.

stol