Samstag, 01. Oktober 2016

„Schmecktivity“: Das Ernährungsspiel für Jung und Alt

Eine ausgewogene Ernährung ist mit die Grundlage für ein gesundes Leben, das ist allgemein bekannt. Früh übt sich, dachten sich Südtiroler Ernährungsexpertinnen und haben ein neues Gesellschaftsspiel entwickelt, um bereits Kindern den richtigen Umgang mit Lebensmitteln beizubringen und ihnen Lust auf gesundes Essen zu machen.

Auch Blindverkostungen gehören zum Ernährungsspiel "Schmecktivity". - Foto: DLife
Auch Blindverkostungen gehören zum Ernährungsspiel "Schmecktivity". - Foto: DLife

„Schmecktivity“, so lautet der passende Name des neuen Gesellschaftsspiels, das sich für Kinder genauso wie für Erwachsene eignet. Die Intention der Entwicklerinnen: Jung und Alt spielerisch beizubringen, was es heißt, sich gesund zu ernähren und einen achtsamen Umgang mit Lebensmitteln zu pflegen.

Am Freitag wurde „Schmecktivity“ in der Haslacher Grundschule „Rudolf Stolz“ getestet.

Ob das Zeichnen von Haferflocken oder die Obstblindverkostung, das neue Gesellschaftsspiel wurde von den Grundschülern begeistert aufgenommen.

stol

_________________________

Lesen Sie mehr über das Ernährungsspiel "Schmecktivity" in der Samstagsausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol