Freitag, 09. Juni 2017

Gewalt im Kongo: Schulbesuch für 150.000 Kinder nicht möglich

Wegen der Kämpfe in der kongolesischen Kasai-Region können Unicef zufolge mehr als 150.000 Kinder derzeit nicht die Schulbank drücken. Die Schulen sind entweder zerstört oder werden für andere Zwecke gebraucht.

150.000 Kinder können durch die anhaltende Gewalt im Land nicht zur Schule gehen.
150.000 Kinder können durch die anhaltende Gewalt im Land nicht zur Schule gehen. - Foto: © shutterstock

stol