Mittwoch, 22. April 2020

Google macht spielerisch auf Bienensterben aufmerksam

Mit einem Google Doodle will der Konzern Menschen für den Tag der Erde gewinnen. Dabei macht er auf das Bienensterben und die Wichtigkeit des Schutzes von Bienen aufmerksam.

Mit einem Google Doodle wird auf das Bienensterben hingewiesen.
Mit einem Google Doodle wird auf das Bienensterben hingewiesen. - Foto: © Screenshot
Der Earth Day wird am heutigen Mittwoch zum 50. Mal in 175 Länder der Erde begangen. Dieser Tag soll seit jeher auf die Probleme durch Umweltverschmutzung aufmerksam machen und für den Schutz von natürlichen Lebensräumen und Artenvielfalt werben.

Google wählt jedes Jahr zum Tag der Erde ein anderes Schwerpunktthema. In diesem Jahr geht es um die Biene in einem interaktiven Spiel, bei dem der Spieler in die Rolle einer Biene schlüpft und von einer Blüte zur nächsten fliegt, um sie zu bestäuben.

Vom Aussterben bedroht

In nahezu allen Weltregionen sinkt die Zahl der Bienen seit Jahren – mit massiven Auswirkungen für ganze Ökosysteme. Wissenschaftler sehen für das Bienensterben unterschiedliche Gründe: Etwa den Einsatz von Insektiziden, den Klimawandel und die abnehmende Pflanzenvielfalt.

stol

Schlagwörter: