Mittwoch, 07. Oktober 2015

Griechenland plant Aufnahme von bis zu 10.000 Flüchtlingen

Griechenland will im Rahmen der Flüchtlingsverteilung innerhalb der EU zwischen 8000 und 10 000 Menschen aufnehmen. Dies sagte am Mittwoch der für Migration zuständige Vize-Minister Ioannis Mouzalas im griechischen Parlament.

85 Prozent der in Griechenland ankommenden Menschen steht laut Mouzalas der Flüchtlingsstatus zu. Griechenland müsse das Genfer Abkommen respektieren und die Flüchtlinge aufnehmen.
 und die Flüchtlinge aufnehmen.

Zudem sollen dem Vize-Minister zufolge auf den Inseln der Ägäis spätestens im November mehrere Registrierungszentren (sogenannte Hotspots) voll funktionsfähig sein. Griechenland werde aber auf keinen Fall zu einem „gigantischen Lager für Migranten und Flüchtlinge“, fügte Mouzalas hinzu.

Nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) sind dieses Jahr in Griechenland gut 420.000 Menschen angekommen.

dpa

stol