Montag, 06. November 2017

Grillo-Partei siegt bei Wahlen in Roms Vorort Ostia

Italiens populistische Fünf Sterne-Bewegung hat am Montag mit knapper Mehrheit die Kommunalwahlen im römischen Vorort Ostia gewonnen.

Italiens populistische Fünf Sterne-Bewegung hat am Montag mit knapper Mehrheit die Kommunalwahlen im römischen Vorort Ostia gewonnen. (im Bild Peppe Grillo)
Italiens populistische Fünf Sterne-Bewegung hat am Montag mit knapper Mehrheit die Kommunalwahlen im römischen Vorort Ostia gewonnen. (im Bild Peppe Grillo) - Foto: © LaPresse

Ihre Kandidatin Giuliana Di Pillo zog mit 30 Prozent in die Stichwahl ein, wo sie in zwei Wochen gegen die Bewerberin einer Mitte-rechts-Allianz um Silvio Berlusconi, Monica Picca, antreten wird. Diese musste sich mit 27 Prozent der Stimmen begnügen.

Die auf nationaler Ebene regierende Demokratische Partei (PD) um Ex-Premier Matteo Renzi kamen in Ostia auf lediglich 14 Prozent der Stimmen. Zugleich konnten rechtsextreme Parteien stark zulegen. Die neofaschistische und ausländerfeindliche Gruppierung Casa Pound eroberte 9 Prozent der Stimmen. Bei den letzten Wahlen waren es lediglich 1,8 Prozent.

Der vom Mitte-Links-Lager dominierte Gemeinderat des 230.000 Einwohner-Vororts mit dem römischen Strand war vor zwei Jahren im Zuge des Korruptions- und Mafia-Skandals „Mafia Capitale“ aufgelöst worden. Die Wahlen in Ostia fanden am selben Tag der sizilianischen Regionalwahlen statt. Hier zeichnete sich ein Sieg des Mitte-rechts-Kandidaten Nello Musumeci ab. Die Fünf Sterne-Bewegung um den Starkomiker Beppe Grillo dürfte mit 28 Prozent als stärkste Einzelpartei ins Regionalparlament einziehen.

apa

stol