Samstag, 06. Mai 2017

Haniyeh neuer Hamas-Chef

Der langjährige Hamas-Führer im Gazastreifen, Ismail Haniyeh, ist zum Chef der radikalislamischen Palästinenserorganisation gewählt worden.

Der langjährige Hamas-Führer im Gazastreifen, Ismail Haniyeh (Zweiter von rechts), ist zum Chef der radikalislamischen Palästinenserorganisation gewählt worden.
Der langjährige Hamas-Führer im Gazastreifen, Ismail Haniyeh (Zweiter von rechts), ist zum Chef der radikalislamischen Palästinenserorganisation gewählt worden. - Foto: © APA/AFP

Dies berichteten palästinensische Medien am Samstag. Haniyeh tritt die Nachfolge von Chaled Meschaal an, dessen zweimaliges Mandat an der Spitze des Politbüros nach zwei Jahrzehnten endete.

Sowohl Meschaal als auch sein Nachfolger gelten als Verfechter einer pragmatischen Linie im Konflikt mit Israel. Im Gegensatz zu Meschaal, der im Exil in Doha lebt, wird Haniyeh aber voraussichtlich im Gazastreifen bleiben. Die Hamas kontrolliert das Palästinensergebiet seit 2007.

Nur wenige Tage vor der Wahl ihres neuen Chefs hatte die radikalislamische Organisation erstmals seit ihrer Gründung ihr politisches Programm geändert. In dem neuen Programm akzeptiert sie erstmals einen Palästinenserstaat in den Grenzen von 1967.

Nach Einschätzung von Experten versucht sie auf diese Weise, wieder in die internationalen Nahost-Verhandlungen einbezogen zu werden.

apa/afp

stol