Sonntag, 18. September 2016

Hilfe für Erdbebenopfer durch getrennte Papiersammlung

Im September dient die getrennte Sammlung von Papier nicht nur dem Umweltschutz: Das Konsortium Comieco rechnet die Menge des getrennt entsorgten Papiers in eine Spende für die vom Erdbeben betroffenen Gemeinden um.

Sieben Euro pro 100 kg, die die Menge an getrennt gesammeltem Papier und Karton vom September des Vorjahres übertreffen, überweist Comieco an die vom Erdbeben betroffenen Gemeinden.
Badge Local
Sieben Euro pro 100 kg, die die Menge an getrennt gesammeltem Papier und Karton vom September des Vorjahres übertreffen, überweist Comieco an die vom Erdbeben betroffenen Gemeinden.

Noch bis Monatsende sind alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, verstärkt Papier und Karton getrennt zu sammeln, um beim Wiederaufbau der vom Erdbeben zerstörten Gemeinden zu helfen.

Die Stadtwerke Brixen AG unterstützt diesen Aufruf von Comieco, dem Nationalen Konsortium zur Wiederverwertung von Zellulose-Verpackungen, der auch von Anci und Conai mitgetragen wird, und ruft die Bürgerinnen und Bürger zur Mithilfe auf.

Das Konsortium rechnet die Menge des Papiers und der Kartone, die korrekt in den entsprechenden Containern bzw. im Recyclinghof entsorgt werden, in eine Spende für jene Gemeinden um, die  am 24. August beim Erdbeben zerstört wurden.

Konkret überweist Comieco an die betroffenen Gemeinden sieben Euro pro 100 kg, die die Menge an getrennt gesammeltem Papier und Karton vom September des Vorjahres übertreffen.  

Stadtwerke Brixen AG, Brixen

stol