Montag, 02. November 2015

Höhepunkt der Landwirtschaft

Die Messe Agrialp ist ein Höhepunkt im landwirtschaftlichen Veranstaltungskalender

Auch Pferde dürfen bei der Agrialp nicht fehlen.
Auch Pferde dürfen bei der Agrialp nicht fehlen. - Foto: © shutterstock

Ein unumstrittener Höhepunkt einer jeden Agrialp ist die Ehrung besonderer Personen, die oft im Verborgenen wertvolle Dienste an der Gesellschaft leisten und zur Erhaltung der Südtiroler Landwirtschaft beitragen.

Geehrt werden dieses Jahr Familienmitglieder, die nicht mehr am jeweiligen Hof leben, aber regelmäßig und bereits seit vielen Jahren am Hof mitarbeiten. Die Ehrung ?ndet am Sonntag, 8. November um 9.30 Uhr im Elena-Walch-Saal im Kongresszentrum der Messe Bozen statt.
Am Wochenende werden bei der traditionellen Tierschau in den Stallungen der nah gelegenen Viehvermarktungsanlagen ca. 200 Tiere der verschiedenen in Südtirol gehalten Nutztierarten und -rassen gezeigt, wie Rinder, Pferde, Schafe, Ziegen, Schweine und Lamas.

Auf die vielen Kinder warten zwei spannende Tage, in denen sie die Jungtiere der verschiedenen Arten, wie Ferkel, Lämmer, Kitze und Kälber, kennenlernen können.
Die Messe Agrialp ist ein Höhepunkt im landwirtschaftlichen Veranstaltungskalender; sie findet im Zweijahresrhythmus abwechselnd mit der internationalen Fachmesse für Anbau, Lagerung und Vermarktung des Apfels „Interpoma“ statt. 

Neu im Programm der Landwirtschaftsmessen ist Agridirect, die Fachmesse für landwirtschaftliche Direktvermarkter mit ihren regional und unverfälscht produzierten Qualitätsprodukten, die vom 27. bis 29. Februar 2016 in den Bozner Messehallen stattfindet.

Das vollständige Programm der Agrialp gibt es hier. 

stol