Donnerstag, 08. Juni 2017

Impfpflicht in Italien tritt in Kraft

Staatspräsident Sergio Mattarella hat das Regierungsdekret unterzeichnet, mit dem ab kommendem Schuljahr die Impfpflicht eingeführt wird.

Die Impfungen sollen für insgesamt zwölf Krankheiten wirksam sein, darunter Masern, Hirnhautentzündung, Tetanus, Kinderlähmung, Mumps, Keuchhusten und Windpocken.
Die Impfungen sollen für insgesamt zwölf Krankheiten wirksam sein, darunter Masern, Hirnhautentzündung, Tetanus, Kinderlähmung, Mumps, Keuchhusten und Windpocken. - Foto: © APA/DPA

stol