Freitag, 06. September 2019

Info-Abend in Tösens: Interesse an Reschenbahn

Die FPÖ-Tirol und die Süd-Tiroler Freiheit setzen sich gemeinsam für die Fertigstellung der Reschenbahn ein und haben einen Info-Abend in Tösens organisiert, um die Bevölkerung und die Gemeindevertreter über die großen Chancen und Vorteile einer Bahnverbindung von Landeck bis nach Mals zu informieren.

Tösens- L.Abg. Sven Konoll und Fabian Walch, NRW-Spitzenkandidat der FPÖ im Oberland
Badge Local
Tösens- L.Abg. Sven Konoll und Fabian Walch, NRW-Spitzenkandidat der FPÖ im Oberland

Das Interesse der Bevölkerung im Oberen Gericht war so groß, dass der Saal in Tösens die ganzen Zuhörer nicht mehr fassen konnte. Mit Begeisterung zeigten sich Bürger, Gemeindevertreter und Wirtschaftstreibende von der Reschenbahn überzeugt.

Der Spitzenkandidat der FPÖ im Oberland zur Nationalratswahl, Fabian Walch und der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, erläuterten den zahlreichen Zuhörern zunächst die geschichtlichen Hintergründe der Reschenbahn, mit deren Bau bereits mehrmals begonnen, die aber noch nie fertiggestellt wurde. Anhand von schweizer Verkehrsstudien und Beispielen innovativer Verkehrskonzepte moderner Lokalbahnen wurde dann aufgezeigt, welch große Chancen und Vorteile die Reschenbahn für das gesamte Gebiet von Landeck bis Mals brächte.

Entlang der Strecke könnten die Skigebiete direkt an die Eisenbahn angebunden werden, der Rad- und Wandertourismus ließe sich optimal mit der Bahn verbinden, für Pendler wäre die Bahn eine echte und schnelle Alternative zur Straße und mit den internationalen Anschlüssen in Landeck und den Anbindungsmöglichkeiten in die Schweiz, würde das gesamte Gebiet autofrei erreichbar.

Fabian Walch und Sven Knoll sicherten den zahlreich anwesenden Gemeindevertretern und Touristikern die volle Unterstützung für den Bau der Reschenbahn zu und begrüßten dabei die Initiative der Gemeinden Nauders und Graun, die sich unlängst getroffen haben, um gemeinsam konkrete Pläne für die Reschenbahn auszuarbeiten. 

Auch der ehemalige Verkehrsminister Norbert Hofer hat bereits sein Interesse an der Reschenbahn bekundet, da innovative Lokalbahnen eine sinnvolle Investition in die Zukunft sind.

Die FPÖ-Tirol und die Süd-Tiroler Freiheit werden in den kommenden Monaten gemeinsam weitere Initiativen für die Reschenbahn durchführen und dabei die Bürger, Gemeindevertreter und Wirtschaftstreibenden voll einbinden, damit die lang ersehnte Bahnverbindung von Landeck bis nach Mals endlich fertiggestellt wird.

Fabian Walch, NRW-Spitzenkandidat der FPÖ im Oberland.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Süd-Tiroler Freiheit, Bozen

stol