Montag, 14. Mai 2018

Iran setzt EU Ultimatum für Atomabkommen

Der Iran hat der Europäischen Union eine Frist von 60 Tagen gesetzt, um die Umsetzung des Atomabkommens auch nach dem Ausstieg der USA zu garantieren. Das sei bei einem Treffen am Sonntag festgelegt worden, an dem der iranische Vizeaußenminister Abbas Araghchi teilnahm, berichtete das Internetportal des Parlaments in Teheran. Nach Informationen aus Teheran verlangt das EU-Trio Deutschland, Frankreich und Großbritannien aber 90 Tage. Das Thema solle deshalb beim Treffen der Außenminister am Dienstag in Brüssel erörtert werden.

Der Iran hat der Europäischen Union eine Frist von 60 Tagen gesetzt.
Der Iran hat der Europäischen Union eine Frist von 60 Tagen gesetzt. - Foto: © shutterstock

stol