Samstag, 16. Januar 2016

Irans Außenminister zur Umsetzung des Atomdeals nach Wien gereist

Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif sowie Atomchef Ali Akbar Salehi haben in der Nacht zum Samstag Teheran in Richtung Wien verlassen. Dort soll in einer Zeremonie im Tagesverlauf voraussichtlich das Ende des Atomstreits nach rund 13 Jahren bekanntgegeben werden.

Symbolbild.
Symbolbild. - Foto: © shutterstock

Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) will am Samstag ihren entscheidenden Bericht über den Rückbau des iranischen Atomprogramms vorlegen. Es wird erwartet, dass die Behörde dem Iran die deutliche Verringerung seiner atomaren Kapazitäten bescheinigt. Damit könnten unmittelbar danach viele Sanktionen gegen den Iran aufgehoben werden.

Sarif und die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini sollen den Deal in Wien offiziell besiegeln. Geplant ist auch ein Treffen zwischen Sarif und seinem amerikanischen Amtskollegen John Kerry sowie Salehi und IAEA-Chef Yukiya Amano.

dpa

stol